Mittwoch, 10. Juni 2009

Suchende Blicke ?


Ich kann euch sagen.
Als ich diesen Zettel am Baumstamm
fand, suchte ich in der Ferne danach in
der Nähe, dann links und rechts.
Gefunden habe ich nichts gar rein nichts!!!
Wer zum Geier hängt solche Zettel an die
Bäume ???

Bin ich ein suchender Idiot?
Auf jemanden reingefallen??
Na ja vielleicht habe ich zu wenig suchend
geschaut.

Kommentare:

  1. Ich wars nicht!

    Lieben Abendgruss
    Jrene

    AntwortenLöschen
  2. lach öhm also ich verspreche ich war es nicht!

    lg jenny

    AntwortenLöschen
  3. Ja, es gibt Leute die sind immer auf der Suche...und dann gibts Leute, die finden immer etwas....ohne dass sie suchen!!!
    Erholsamer Abend Muntsch eure Momi

    AntwortenLöschen
  4. Armer Baum, so eine Reißzwecke piekt doch.

    AntwortenLöschen
  5. das ist sehr interessant ... ich denke, die Schreiberin/der Schreiber dieser Worte überlässt es dem Leser mit seiner Phantasie, sich seine eigene Geschichte daraus zu machen ... auf jedenfall ist es ihr/ihm gelungen, dass man sich Gedanken über diese fünf Worte macht ... und es ist ihr/ihm sogar gelungen, dass dieser Zettel für die Ewigkeit auf einem Foto "festgehalten" wurde ... wer weiß, vielleicht war das Sinn und Zweck dieser Aktion ?!
    gedankenvolle Abendgrüße von der Rosabella

    AntwortenLöschen
  6. also irgendwie lässt mich das gerade nicht mehr los ... mir fallen bei diesen Worten auch die Maler der Romantik ein, auf deren Gemälden ganz oft Personen zu sehen sind, "deren Blicke suchend in die Ferne schweifen" ... mensch Andy, da hast Du jetzt aber was mit Deinem Foto "angerichtet" ;-)))

    AntwortenLöschen
  7. wer suchet, der findet, du hast ein interessantes Foto gemacht und du hast mal in Ruhe in die Ferne geschaut, also hat der Zettel sich gelohnt ;-)

    AntwortenLöschen
  8. Ich weiss: da wollte jemand sagen, dass Du auch mal wieder die wunderschöne Landschaft geniessen sollst die wir vor unserer Haustüre haben! (Andere kommen hierhin in den Urlaub, wir wohnen da!)
    Richte Deinen Blick nicht immer auf das verwuselte Kies, sondern eben in die Ferne! ;o)
    Muntsch

    AntwortenLöschen
  9. Der Zettel stimmt schon, wahrscheinlich waren deine Blicke gemeint und irgendwo hat sich einer mit versteckter Kamera amüsiert ;-)

    AntwortenLöschen
  10. "suchende Blicke in die Ferne" ... diese kurze aber prägnante Aussage, an der ich immer noch "kaue", hat mich zu meinem heutigen Blog-Eintrag inspiriert :-)
    liebe Grüße von der Rosabella

    AntwortenLöschen
  11. Hmmm ... vielleicht ein liebeskranker Möchtegernpoet?

    AntwortenLöschen
  12. Hast du es mit einem Blick nach oben versucht? Jeder definiert die Ferne für sich und auch anders.
    Würdest du beim Satz "nach hause" den Finger heben und in den Himmel zeigen? Nö, ich auch nicht. ET tat es, also lieben Gruß ins Wochenende und an die Schreiberin des Zettels. Schließlich hat sie über 10 verschiedene Leute inspiriert.

    AntwortenLöschen
  13. Manche Dinge bedürfen einfach jemandes, der sie ausspricht. Die Gelegenheit spielt da bei kein Rolle ;-)!

    AntwortenLöschen