Dienstag, 16. Juni 2009

photoshop spielereien................


Na ja nicht Weltbewegend..........
aber schweizerisch.

Kommentare:

  1. interessantes Foto!

    herzlichen glückwunsch zum Award und das bild unten ist ja echt klasse, wirklich nachts aufgenommen??? Warum ist es denn dann so hell???

    Danke für deinen besuch und dass du follower geworden bist! schön dich kennen gelernt zu haben.

    Ach weisst du was, hab gerade gesehn, dass du Band of brothers magst. darf ich fragen, warum du gerade diese serie angegeben hast? Na ja, es gibt ja tausende von Serien und Filmen, warum gerade diese Serie?

    Lese übrigens gerade "Wild Blue" vom gleichen Author. Ist aber nicht ganz so gut, weil er echt die Biographien von so unglaublich vielen leuten zusammen mischt, dass man unmöglich behalten kann wer was macht. Doch die Hauptfigur, McGovern, kommt sehr beindruckend rüber. Weiss nicht, ob du das weisst, aber er war im WWII Bomber-Pilot gewesen, hat u.a. auch Missionen über Österreich geflogen und dieser Teil des buches ist sehr interessant zu lesen...

    AntwortenLöschen
  2. @Kathrin und Hexe: Na gut das sind überreste von kleinen Ställen zu Beispiel für Schweinchen oder so.

    @Sarah sofia: Kamera Zauberei must nur sehr lange Belichten.

    Wiso Band of brothers.............
    Schwer zu sagen mich Interessiert die Geschichte und der Film ist spannend umgesetzt.
    Bis jetzt habe ich mir den Autor noch nicht zur Brust genommen aber kann ja einen Versuch wagen :-)

    AntwortenLöschen
  3. Ah! Das macht ihr also in der Schweiz? ;o)

    AntwortenLöschen
  4. Danke für deine erklärungen.

    Nö, den autor würde ich nicht unbedingt so super-doll empfehlen, obwohl er einen Namen hat und als Historiker gut ist, aber das ist es eben mit "Wild Blue", irgendwie zu trocken, hat sich benahe einen abgebrochen, ist als ob er sich eben nur als geschichtsschreiber verpflichtet gefühlt hat... der regisseuer hingegen und die produzenten hatten da viel mehr aus Band of Bros gemacht! Hab viele andere Bücher, die sind besser. beispielsweise "Bloody heros" von Damien Lewis oder "Rules of Engagement" von Col. ret. Tim Collins.

    Damien lewis ist absolut super-klasse und ich bewundere ihn wirklich dafür , dass er das was er schreiben will, was er als Journalist nicht durchbekommt, es in Büchern umsetzt - und zwar sehr realistisch umsetzt! und was Collins betrifft, das ist seine Autobiographie und da kannst du mal wieder sehen, dass die guten nicht lange an der macht bleiben... da kommt immer schnell jemand, der das unterbindet. Aber falls du ihn nicht kennst, er ist der Lt. Col. dessen rede an seine Leute sowohl Bush, alsauch Blair so wunderschön misbraucht hatten. er hingegen ist sehr stolz darüber, dass er während des zweiten Golfkrieges keinen umgebracht und alle seine Leute wieder lebendig nach hause gebracht hat. Er ist wirklich in den irak gegangen, um den Irakern zu helfen und hat dort auch freunde. Seiner Meinung nach kann man sich auch im Krieg noch zu friedlichem Ausgang verhandeln und ich muss sagen, das hat er auch hervorragend gemeistert! sehr inspirierend! Solltest du es wirklich mal lesen, dann würde ich alles überspringen und gleich zum Irak-Teil gehen. der rest ist nicht so interessant.
    da sind auch viele interessante details drin, wie z.B. dass ihnen viele iraker dafür gedankt haben, dass sie kamen, auch jene die sich ergeben haben... und in einem Dorf hatten sie über jahrzehnte hinweg den britischen Militärfriedhof gepflegt, einfach nur ehrenamtlich... das buch illustriert sehr wohl, dass die Menschen in wirklichkeit alle friedlich miteinander wollen u8nd es nur ein paar wenige gibt, die unsbedingt alles kaputtmachen müssen und es so aussehen lassen, als ob länder sich verfeinden...

    AntwortenLöschen
  5. wow bin immer wieder begeistert

    lg jenny

    AntwortenLöschen
  6. Schön bearbeitet - hat wirklich etwas spezielles! Muntsch

    AntwortenLöschen
  7. ... und irgendwie märchenhaft schön ...
    ... richtig verzaubert und voller Magie ...

    MIR gefällt`s ... !!!!

    AntwortenLöschen